Dienstag, 31. Mai 2011

log cabin quilting tutorial

Als ich neulich die Mug Rugs gemacht habe, kam mir da so eine Idee ...

After finishing my mug rugs, I decided to try something similar but different ...
Das ist das perfekte Projekt, wenn Ihr wie ich, ganz viele kleine und schmale Stoffreste habt. Ihr benötigt eben diese, Garn, Stecknadeln und Volumenvlies (ich benutze die günstigen Fleecedecken von Ikea).

This is the perfect project, if you have as many small and slender scraps as I have. Additionally you need thread, pins and batting (I always use that cheap blankets from Ikea).
1. Schneidet das Vlies in Quadrate (je nachdem wie groß Euer einzelner Log Cabin Block werden soll) und platziert ein kleines Stoff-Quadrat mittig darauf, feststecken.

1. Cut the batting in squares (depends on the finished size of your single log cabin blocks) and place a small fabric square in the middle, pin it.
2. Steppt das Stoffquadrat in gleichmäßigen Abständen auf das Vlies.

2. Quilt the fabric square onto the batting like seen above.
3. Näht einen Stoffstreifen in gleicher Länge rechts auf rechts auf das Stoffquadrat auf.

3. Take a fabric stripe (same length) and sew it onto the fabric square, right sides facing.
4. Klappt den Stoffstreifen auf die Seite, bügelt wenn notwendig und steppt den Streifen analog dem Stoffquadrat in gleiche Abständen auf das Vlies.

4. Turn the stripe to the other side, right side facing up, iron it when necessary. Quilt the stripe onto the batting like the fabric square before.
5. Das ganze im Uhrzeigersinn wiederholen, dabei werden natürlich immer längere Streifen benötigt.

5. Repeat step 4 in clockwise direction, you will need longer stripes than before.
6. So lange weitermachen, bis das komplette Quadrat mit Stoff ausgefüllt ist.

6. You are finished with one block, when you covered the whole batting square.
7. Ich habe insgesamt 6 Blöcke in unterschiedlichen Farben und Mustern angefertigt.

7. I finished about 6 blocks in different colors and patterns. 
8. Danach alle Blöcke auf die gleiche Seitenlänge bringen und begradigen.

8. After finishing, just cut the blocks into the same size and straighten the edges.
9. Näht die Blöcke aneinander. Schneidet ein passendes Rückteil zu und legt die beiden Teile links auf links zusammen. Gut feststecken und zusammen nähen. Ich habe jeweils in den Nahtkanten gesteppt und dabei ganz vergessen ein Foto zu machen.

9. Sew your blocks together and cut a suitable piece of fabric for the back. With left sides facing, pin the the quilt onto the fabric and quilt it together. I decided to quilt between the blocks, this is almost invisible on the front, unfortunately I forgot to take a picture of that.
10. Jetzt geht es ans Binding. Ein tolles Tutorial hierfür gibt es bei OhFransson. Wenn der Quilt gerade Ecken haben soll, braucht man dieses auch nicht schräg zuschneiden, was das ganze um einiges leichter macht.

10. Finally you need to make and sew a binding. There is a great tutorial at OhFransson. I used a straight-grain binding, it is more easier than a bias binding.11. Sehen aus wie Haarklammern, sind aber spezielle Quiltklammern und sind sehr nützlich beim Fixieren des Binding. Auf der Rückseite wird dieses per Hand angenäht.

11. You will need this clips to fix your binding onto the quilt. Sew the binding by hand to the back of the quilt. 
So fertig ist mein Log Cabin Quilt ... und wenn Ihr Euch jetzt fragt, warum meiner nur so winzig geworden ist ...

This is my finished log cabin quilt ... and in case you are wondering about the size of my quilt ...
... nein, es ist kein Mini-Baby-Quilt sondern eher ein Maxi-Mug-Rug für unseren Frühstückstisch, so schmeckt's doch gleich viel besser.

... it is not a mini-baby-quilt, it's more a maxi-mug-rug for our breakfast table, so we are enjoying breakfast.



please note:
Alle Angaben sind ohne Gewähr und auch nur für private Zwecke bestimmt. Über eine Erwähnung von durbanville.design wäre ich natürlich sehr erfreut, falls Ihr als Grundlage diese Anleitung benutzt.
this is a tutorial only for private use. If you use my tutorial and write about it in your blog, I would be very delighted if you link to durbanville.design.

Kommentare:

  1. Die "lange" Arbeit hat sich aber mehr als gelohnt... da stehe ich doch mal früh auf, und komme zu Dir zum Frühstück! ;-)

    Ganz liebe Grüße

    Birte

    AntwortenLöschen
  2. So schön!! Ich liebe Log-Cabin-Blöcke, ich nehme die Anleitung mal wieder mit "rüber".
    Ganz liebe Grüße!
    claudia

    AntwortenLöschen
  3. wow Ute....das sieht ja genial aus...ich lass den großen mal links liegen..das wird eh nichts bei der Farbwahl..und versuche mal mein Glück...ich fahr ja zum Kaeptn..am Wochenende..vielleicht wär das ja mal wieder ein Projekt für uns *lach*
    hab schon ein bisschen aussortiert bei mir...ich meld mich mal die Tage bei Dir...
    lg
    emma

    AntwortenLöschen
  4. I love the quilting on these. Einfach fantastisch :)

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Sache, da spart man sich die ganze Hefterei und hat schöne grafische Linien.
    Die dann auch ganz dem Muster entsprechen.
    Ich wünsch euch guten Appetit!

    AntwortenLöschen
  6. Superschön und so tolle Stoffkombi.....bei der Technik kann man toll kleine Stoffreste verarbeiten.....
    ♥BunTine

    AntwortenLöschen
  7. soooo cool , danke für dein TUT .... jetzt weiss ich endlich wie man vernünftig ein bindiging macht genial :O))))
    lg jana

    AntwortenLöschen
  8. Du hast mich inspiriert und ich habe gequiltet was das zeug hält ;O) alles super toll, die eine decke kam nach dem waschen schrumpelig aus der machine , ich sie also gebügelt und irgendwie ist jetzt mehr stoff da als vorher.. ;O( hast du ne idee was ich falsch gemacht haben könnte? oder ist es , das es nach dem waschen so ist
    lg jana

    AntwortenLöschen
  9. Super schön! Ich habe es schon ausprobiert: http://leavesandbutterflies.blogspot.com/2011/06/mug-rug.html
    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Ute,

    ich bin gerade über Anna (leaves and butterflies) auf Deinem Blog gelandet. Danke für das tolle Tutorial, ich wollte immer schon mal einen kilt nähen. Ich verlinke mich gleich mal, denn ich werde sicher bald wieder bei Dir hereinschauen. Likebste Herzensgrüße, Tini ♥

    AntwortenLöschen
  11. ohhh... ich beneide dich darum, dass du sowas kannst. das ergebnnis kann sich sehen lassen. sieht sooo toll aus!!!

    dani

    AntwortenLöschen
  12. Super Stoffwahl, super Idee, das gleich zu quilten. Gefällt mir total gut!
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Danke für Deine tolle Anleitung und Glückwunsch zum veröffentlichen in der Zeitschrift.
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  14. Thank you for your lovely project. I'm reminded of how multilingual the rest of the world is. Shame on me for my English-only limitations!! Sewing and textile addiction is, after all, a universal language, no?

    AntwortenLöschen
  15. Thank you for this easy to follow tutorial.

    AntwortenLöschen
  16. Thank you for this tutorial. It's a fantastic way to make a gorgeous quilted project.

    AntwortenLöschen
  17. I love this but am confused about joining the blocks...Did you place two blocks, right sides together, and seam them together? So was the seam for those a bit bulky to press? And then once you sewed them together for the quilting, did you "stitch in the ditch" of the seam?

    I love the look of this quilt and really like the 'quilt as you go' part of it.

    Thanks for sharing!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. You are right, the blocks were placed right sides together and because of the batting it turned out to be a little bulky. So the next time I would prefer to sew the single blocks, that the fabric side is about 1 cm larger all around than the batting.

      For finishing I quilted in the ditch.

      Löschen
  18. Thank you for this tutorial I have wondered if you could quilt as you go. Thank you so much. God Bless

    AntwortenLöschen
  19. Thank you for this tutorial, it was very helpful to me, a beginner quilter. I am going to try this for sure!

    AntwortenLöschen
  20. WOW, thank you so much for this perfect tutorial, the best part to me is the idea of using the Ikea cheap blankets for backing/stuffing this is really a SMART idea ^_^ someday I'll try to quilt a blanket for my little girl Anna.
    with love from Italia

    AntwortenLöschen
  21. Greetings from Illinois, USA. What an excellent tutorial and a beautiful project. Thank you so much for sharing!

    AntwortenLöschen
  22. Ich werde deine Methode heute mal testen. Vielen Dank für die super Anleitung!

    LG,
    Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bins nochmal. Ich bin echt begeistert. ♥lichen Dank!
      LG,
      Verena

      PS: ich habe sogar eine Methode gefunden, wie ich diese Knubbelei verhindern kann. Leider bin ich schlecht im Beschreiben...

      Löschen